Donnerstag, 30. August 2012

[Rezension] Evernight 1 - Claudia Gray

Autor: Claudia Gray

Sprache: Deutsch

Verlag: Der Audio Verlag

Gesamtspielzeit: 378 min

CDs: 5

Preis:16,99€ (bei amazon.de)

ISBN:
978-3898139427

Das Hörbuch beginnt damit, dass die sechzehnjährige Bianca mit ihren Eltern in ein Internat zieht, dass schon von außen ziemlich altbacken wirkt. Auch die Lehrer und Schüler mit ihren Uniformen gliedern sich hier gut ein und man merkt, dass hier irgendwas nicht stimmt. Schon zu Anfang der Geschichte trifft Bianca auf Lucas. Er scheint ein ziemlich netter Junge zu sein, wird aber wie es scheint von den anderen gemieden. Biancas Eltern sind Lehrer am Internat und freuen sich, dass nun auch ihre Tochter hier zu Schule geht. Dabei merken sie gar nicht, dass sie sich nicht wirklich wohl dort fühlt. Bianca trifft immer wieder auf Lucas und schon bald fühlt sie mehr als nur Freundschaft für ihn. Doch dann erfährt sie etwas, dass alles ändert. Ist sie in Gefahr? Kann Lucas ihr helfen? Oder geht die Gefahr etwa von ihm aus...? Bianca steht vor einer schweren Aufgabe, die nicht nur sie sondern die ganze Schule bedroht.

Mir hat die Geschichte um das Internat, gemischt mit einer wunderbaren Liebesgeschichte, sehr gut gefallen. Von CD zu CD wurde es immer spannender. Man denkt sich zunächst, dass man schon weiß, wie es ausgehen wird, doch dann kommt es anders als man denkt! Ich habe es wirklich sehr genossen mir dieses Hörbuch anzuhören. Ich finde, dass Nana Spier, bekannt als die Stimme von "Buffy", wirklich sehr gut zu der Geschichte gepasst hat. Mit viel Gefühl und veränderter Tonlage wurde die Geschichte hier zum Leben erweckt.

Ca. ab der Hälfte dacht ich mir, dass nun eigentlich der Höhepunkt erreicht ist, aber ich wurde überrascht! Denn jetzt wurde es erst richtig spannend! Ich kann dieses wunderbare Hörbuch nur jedem empfehlen der auf Fantasy, Liebesgeschichten und Spannung steht! Wirklich ein klasse Auftakt zu einer vielversprechenden Reihe!

Das Cover rundet die Geschichte nocheinmal gut ab und passt perfekt zur Story. Das liebliche Gesicht, die dunkelrote Fabre und der vershclungene Schriftzug drücken gut die Merkmale des (Hör-)buches aus: Gefühle, Romantik, Spannung.

Wer jetzt Blut gelckt hat kann sich auch gleich einmal den zweiten und dritten Band anschauen:




















Bewertung: 4,5 von 5

Kommentare:

  1. oh,, tolle Rezension, ich danke schon mal,
    ich habe nämlich das Buch auch noch auf meinem SUB liegen :)
    LG Anett

    AntwortenLöschen
  2. ich bin mit dem buch irgendwie nie so richtig warm geworden, weiß nicht woran das gelegen hat. Aber vllt werde ich ihm doch noch irgendwann mal eine zweite Chance gewähren :)

    lg, Sanny

    AntwortenLöschen