Donnerstag, 20. September 2012

[Rezension] Sturz in die Zeit - Julie Cross

  Autor: Julie Cross

Sprache: Deutsch

Verlag: Fischer FJB

Seiten: 512


Preis: 16,99€ (Hardcover)

ISBN:
978-3841422095

Altersempfehlung: ab 14







Um was geht es?

Sturz in die Zeit handelt von dem 19 Jahre alten Jackson Meyer, der die Fähigkeit besitzt in die Vergangenheit zu reisen. Sein Rekord lag hierbei aber bislang nur bei 48 Stunden, die er zurückreisen konnte. Niemand, außer sein bester Freund und Physik-Nerd Adam, weiß von seiner Gabe. Jackson lebt in New York mit seinem reichen Vater in einem noblen Viertel und ist gerade bei seiner Freundin Holly zu Besuch als plötzlich zwei Männer auftauchen und die beiden bedrohen. Die Situation gerät außer Kontrolle und Holly wird angeschossen. In völliger Panik und ohne es wirklich zu wollen springt Jackson in die Vergangenheit. Und das nicht etwa nur ein oder zwei Tage zurück, sondern gleich zwei Jahre! Nun sitzt er im Jahre 2007 fest und kann nicht mehr zurück und muss einen Weg finden, wie er Holly im Jahr 2009 retten kann... Doch was die ganze Sache noch verworrener macht sind die Menschen denen er all die Jahre vertraut hat und die anscheinend mehr wissen als Jackson geglaubt hat...

Charaktere

Jackson Meyer ist, wie man sich schon denken kann, in diesem Zeitreise-Buch die Hauptperson. Sein Vater ist reich und so standen ihm eigentlich immer alle Türen offen. Er studiert genau wie seine Freundin Holly an der NYU und außerdem arbeiten die beiden zusammen mit Kindern. Er ist ein ganz sympathsicer Kerl, da er zwar schon einwenig der Aufreißer-Typ ist, aber auch anständig und witzig sein kann. Besonders gut hat mir gefallen, wie er über seine verstorbene Schwester denkt und spricht, die man im Buch auch noch einwenig kennenlernt. Hier hat man gut gesehen, dass er auch sehr gefühlvoll sein kann. Jackson ist also ein sehr angenehmer Charakter. Das Buch wird übrigens aus seiner Sicht erzählt und ist in der Ich-Perspektive geschrieben.

Holly ist Jacksons Freundin und genauso alt wie er. Sie wird, wie eben schon erwähnt, im Jahre 2009 angeschossen. Damit ist sie aber nicht komplett aus der restlichen Story gestrichen, da Jackson sie im Jahre 2007 nocheinmal trifft. Sozusagen (wie Jackson es ausdrückt) lernt man dann nochmal die 007-Holly kennen. Es wird öfters erwähnt, dass diese im Gegensatz zur 09-Holly noch sehr naiv ist und Jackson merkt, dass sie sich in den zwei Jahren bis sie sich eigentlich das erste Mal treffen (Anfang 2009) sehr verändert. Ich fande sie ganz sympathisch und in ihrem Verhalten auch glaubhaft beschrieben.

Adam ist Jacksons bester Freund und der Einzige, der über seine Fähigkeit Bescheid weiß. Er ist ein typischer Nerd und der "Kopf" der beiden. Bei jedem Experiment, was die beiden in Sachen Zeitreise machen übernimmt er die Zügel. Ich fande ihn allgemein gesehen sehr gut geschrieben. Das einzige, was ich ein bisschen komsich fande war, dass er Jackson fast sofort geglaubt hat als er ihm von den Zeitreisen erzählte.

Story + Schreibstil

Das Buch ist ein typisches Jugendbuch und ist auch so geschrieben. Es gibt keine ausführlichen Landschaftsbeschreibungen und auch keine zu ausschmückende Detailierung. Einerseits hat mir das gut gefallen, da es so nicht langweilig wurde und die Geschichte nicht ins stocken kam. Andererseits ging mir manchmal alles zu schnell, sodass ich manchmal nicht wusste, was jetzt genau passiert ist und ich erst nochmal kurz drüberlesen musste.

Ich habe mir bevor ich das Buch gelesen habe schon ein paar Rezensionen durchgelesen bzw. angeschaut und bin manchmal darauf gestoßen, dass bemängelt wurde, dass das Buch zu viel in der Zeit hin und her springt und man durcheinander kommt. Ich finde, dass das eigentlich nicht der Fall ist. Natürlich reist Jackson in der Zeit herum, aber da immer angegeben wird in welcher Zeit er sich befindet (mit Datum und sogar Uhrzeit) fande ich es nicht sehr schwer der Geschichte zu folgen. Ich fande es sogar gut, dass man ein bisschen nachdenken muss um die Verknüpfungen zwischen den Zeiten zu sehen.


Ich fande es sehr erfrischend mal wieder ein Buch zu lesen, das aus der Sicht eines männlichen Hauptcharakters geschrieben ist. Noch dazu aus der von einem sehr sympathischen Kerl. Dank des Covers, welches Jackson zeigt konnte ich ihn mir auch sehr gut vorstellen.

Die Story fande ich sehr gut ausgedacht. Ich habe zwar schon mal Zeitreise-Bücher gelesen, aber noch keines in dieser Art. Für mich war es also etwas völlig Neues, da hier auch Agenten eine Rolle spielen und eher dieses Thema als z.B. die Liebe zwischen Holly und Jackson im Mittelpunkt steht. Trotzdem wurde auch die Beziehung der beiden ausreichend beschrieben, sodass es eine gute Mischung gab.


Mein Fazit

Alles in allem finde ich, dass das Buch eine gute Mischung aus Zeitreisen, Agentenaction und auch Liebe ist. Da es ja eine Trilogie werden soll (der zweite Band erscheint bald auf englisch) kann man sich auf noch zwei bestimmt tolle Bücher freuen dich ich auf jeden Fall lesen werde. Wegen ein paar kleinen "Mängeln" sieht meine Bwertung wie folgt aus:

Bewertung:



Hier noch der offizielle Buchtrailer! Ich finde ihn wirklich sehr gelungen und das Lied ist auch einfach toll :)


 



Kommentare:

  1. Das Buch steht auch auf meiner Wunschliste.. Momentan haben es mir Zeitreise-Bücher doch angetan :). Das mit dem Springen in der Zeit bekommt man sicher hin, wenn man auch "Die Frau des Zeitreisenden " gelesen hat oder? Da wurde das auch oft bemängelt, aber ich fand es angenehm das man zum Mitdenken aufgefordert wurde..

    Schöne Rezi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die Frau des Zeitreisenden" hab ich noch nicht gelesen, liegt aber auf meinem SuB. Aber da ich den Film kenne würde ich schon sagen, dass wenn man damit keine Probleme hat (das klingt irgendwie komsich, als wär es total kompliziert :D) auch mit dem Buch keine haben wird :)

      LG

      Sandra

      Löschen
    2. Oh den Film hab ich nach der Hälfte abgebrochen xD.. fand ich persönlich gar nicht gut.

      Aber ich weiß wie du es meinst :)).. dann bleibt das Buch schön auf der Wunschliste weiter vertreten!

      Löschen
  2. Hey I know this is off topic but I was wondering if you knew of any widgets I could add to my blog that automatically tweet my newest
    twitter updates. I've been looking for a plug-in like this for quite some time and was hoping maybe you would have some experience with something like this. Please let me know if you run into anything. I truly enjoy reading your blog and I look forward to your new updates.

    my web blog; Heidelberg Kindergeburtstag

    AntwortenLöschen